Social Media Statistik: nicht nur kurzfristiger Trend

Social Media Statistik runtergebrochen, warum sollten wir den Kram eigentlich machen?
Wer hat es noch nicht gehört: Social Media ist nur eine kurzfristige Sache, ein Trend, der so schnell untergehen wird wie Myspace. Das sagen nicht nur „Industriewegweiser“, sondern auch Vorgesetzte die niemanden extra einstellen wollen. Geht ja schließlich auch nebenbei dieses Social Media…

Fakt ist jedoch, dieser Trend hält schon seit mindestens 8 Jahren an, wenn wir davon ausgehen wann Facebook der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Social Media Statistik: 14 wichtige Fakten

Im jährlichen Report von Social Media Examiner kann man gut vergleichen, wie sich die Industrie im Social Web verändert hat. Eine Social Media Statistik zeigt, dass diese Materie komplexe Arbeit ist und nicht nur irgendein Trend den man nebenher betreiben kann.

  1. 96% der von Social Media Examiner befragten Vermarkter benutzen bereits Social Media Marketing um ihr Geschäft zu vermarkten.
  2. 92% der Vermarkter empfinden Social Media Marketing als wichtig für den Erfolg ihres Geschäfts
  3. 56% der Vermarkter benutzen Social Media Marketing bereits seit 2 oder mehr Jahren.
  4. Nur 42% der Vermarkter sind in der Lage ihre Social Media Aktivitäten adäquat zu kontrollieren. Das Return on Investment (ROI) Problem plagt Social Media Marketing schon seit Jahren. Im Vergleich zu den Vorjahren: in 2014 meinten 37% sie wären in der Lage ihren ROI zu messen und in 2013 waren es gerade mal 26%.
  5. Dagegen analysieren 52% der Vermarkter nur ihre Social Media Aktivitäten.
  6. Beim Facebook Marketing schwingt immer noch ein gewisses Misstrauen mit: Die meisten Vermarkter wissen entweder nicht ob ihre Facebook Ads funktionieren oder denken tatsächlich, dass sie NICHT funktionieren.
  7. Mobile Optimisation: etwa 50% der Befragten haben einen Mobile Optimized Blog, dabei lassen sich Unterschiede im Absatzgeschäft sehen – 56% der B2B Unternehmen haben einen optimierten Blog für Mobile, während es bei B2C nur 45% sind.
  8. 84% der Befragten meinten sie würden Social Media Marketing in ihre normalen Marketingaktivitäten mit einbeziehen, das bezieht sich auch auf plattformübergreifende Marketingmaßnahmen.
  9. Ein signifikanter Anteil von 64% der Vermarkter verbringt 6 oder mehr Stunden mit Social Media; 41% mehr als 11 Stunden und sogar fast 19% der Befragten verbringt wöchentlich mehr als 20 Stunden mit Social Media Marketing.
  10. Die Hauptvorteile von Social Media Marketing liegen in einer verbesserten Publicity und besserem Traffic. In der Social Media Statistik geben 92% der Befragten an, dass ihre Social Media Maßnahmen nachweislich bessere Publicity für sie bringen und 77% berichten von positiven Resultaten in Hinsicht auf Traffic.
  11. Die meisten Vermarkter nutzen Social Media um loyale Fans (69%) und Markteinsichten (68%) zu erlangen.
  12. Mehr als die Hälfte der Vermarkter die Social Media seit mindestens 2 Jahren betreiben geben an, dass es ihnen hilft Verkäufe zu generieren
  13. Schon bei nur einem Aufwand von 6 Stunden pro Woche geben die meisten Vermarkter an einen signifikanten Anstieg an Lead Generierung zu sehen
  14. 54% der Vermarkter, welche Social Media Marketing bereits seit einem Jahr oder mehr betreiben geben an einen signifikanten Anstieg im Search Ranking zu sehen.

Die ganze Social Media Statistik von 2015 gibt uns viele Aufschlüsse zum einen über das, was die Vermarkter immer noch vermissen, jedoch Hauptsächlich auch Aufschluss darüber wie wichtig Social Media Marketing bereits geworden ist, alle weiteren Informationen könnt ihr hier finden.

Dies sollte euch auch, wenn es nicht schon längst geschehen ist, überzeugen Social Media Marketing in euer Repertoire aufzunehmen. Was ihr dabei beachten müsst und was euch euer Leben dabei etwas vereinfachen kann findet ihr natürlich wie immer hier.

Stay tuned…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.