So optimierst du deine digitale Marketing-Strategie für 2016

Um in der digitalen Welt Erfolg zu haben gehört mehr dazu, als eine Webseite, ein Adwords-Account und das blinde Targeting von Keywords mit hohem Suchvolumen. Viele Marketer unterschätzen den Einsatz der richtigen Kanäle und deren Optimierung und verlieren ihr Budget in Kampagnen, die einfach nicht funktionieren. Damit du nicht denselben Fehler begehst und in deinem Markt mit deinen Wettbewerbern mithalten kannst, haben wir ein paar einfach anwendbare Strategien für digitale Marketing Manager ausgegraben.

Unsere Zauberformel: Strategie + Taktik = Erfolg

Dass eine Strategie ohne die richtige Taktik nur ein schleichender Prozess von nicht optimierten Abläufen ist und eine Taktik ohne Strategie definitiv nicht zum Erfolg führt, sollten die meisten Marketing Manager bereits verinnerlicht haben. Doch was bedeuten diese Begriffe genau für meinen Marketing Plan?

Strategie ist der grundlegende Schlachtplan des digitalen Marketings. Basierend auf einer Wettbewerbs- und Marktanalyse kann eine Vision für passende Marketingaktivitäten erstellt werden. Hier werden sowohl die zur Verfügung stehenden Mittel als auch die Bedürfnisse der Zielgruppe mit den Marketingaktiivtäten ins Verhältnis gesetzt, um den bestmöglichen Budgeteinsatz zu ermöglichen.

Die Taktik bezeichnet allein die Ausführung der Strategie und zwar bis ins kleinste Detail.

Ohne eine übergreifende Marketing-Strategie verliert man schnell den Überblick sowohl bei der Suchmaschinenoptimierung, als auch bei der Suchmaschinenwerbung, wodurch oft zu hohe Kosten und enttäuschende Ergebnisse resultieren.

So denkt man in erster Linie nur daran auf Keyword mit hohen Suchvolumen zu optimieren, welche bereits eine starke Konkurrenz aufweisen. Ohne eine genaue Keywordrecherche und einen Plan, welche Keywords man am besten in Angriff nehmen sollte, um optimale Ergebnisse zu erzielen, verzweifeln viele Suchmaschinenmarketer auf der zweiten Seite der Suchergebnisse.

Marketing ohne Strategie ist ein schwerwiegender Fehler

Ich bin letztens auf einen interessanten Artikel auf Searchengineland.com gestoßen, einer meiner Lieblingsblogs für SEO. Hier wurden zwei Modelle für eine erfolgreiche digitale Marketing-Strategie vorgestellt, die für jeden anwendbar und zusätzlich auch nicht allzu zeitintensiv sind. Vor allem das SOSTAC Modell hat mich durch dessen kurze Fragen, die jedoch bereits alle Antworten geben, fasziniert.

SOSTAC für die übergreifende digitale Marektingstrategie

Die Abkürzung steht für

Situation Analysis – Wo sind wir jetzt?

Objectives – Wo wollen wir hin?

Strategy – Wie kommen wir allgemein dort hin?

Tactics – Welche Kanäle müssen wir nutzen, um dorthin zu kommen?

Actions – Prozesse, Richtlinien und Checklisten.

Control – Erfolgsmessung und Festlegung wichtiger Metriken, um unseren Fortschritt zu überprüfen

Diese grundlegenden Fragen stehen am Anfang jedes Marketingprozesses. Noch bevor man darüber nachdenkt, ob man lieber mehr Budget in SEO oder Suchmaschinenwerbung stecken soll, liegt die Beantwortung dieser Frage allein in den zu Beginn festgelegten Zielen.

Um in allen Marketing-Kanälen erfolgreich zu sein ist es daher unvermeidlich eine Strategie zu erstellen, die über allein SEO oder SEA hinausgeht. Alle eingesetzen Kanäle sollten die gleichen Ziele verfolgen und daher aufeinander abgestimmt sein. Denn umso mehr an einem Strang gezogen wird, umso heftiger wird der Ruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.