Social Media Strategie: Einbindung in deinem Blog

Nachdem wir zunächst deutlich gemacht haben warum du eine Social Media Strategie brauchst um deinen Blog weiterzubringen, geht es nun darum alles dafür vorzubereiten.

Mit ein paar einfachen Handgriffen kannst du auch schon loslegen, diese Dinge sind nicht nur essentiell für deine Social Media Strategie, sie sind auch generell notwendig um deinen Lesern eine bessere Benutzererfahrung zu bieten.

Füge Social Engagement Elemente auf deinem Blog ein

Bist du schon einmal auf einen Blogpost gestoßen und dachtest dir – das muss ich teilen/kommentieren? Normalerweise teilst du es jetzt einfach oder kommentierst, bei manchen Blogs wird dir die Möglichkeit jedoch nicht gegeben.

Besonders wenn man neu beim Bloggen ist gehen solche essentiellen Dinge gern unter. Genauso ist es besonders wichtig für Neulinge (und alte Hasen), dass man sich verfügbar macht.

Leser möchten zumindest die Möglichkeit haben sich auf deinem Blog zu beteiligen, das ist ja auch oft der Sinn des Bloggens. Außerdem solltest du sicherstellen, dass dich deine Leser erreichen können.

Mit ein paar einfachen Handgriffen kannst du dich nun verfügbar machen und deinen Lesern eine bessere User Experience bieten:

  • Füge deiner Website/deinem Blog eine Kontaktseite hinzu, diese sollte verschiedene Wege beinhalten wie man dich erreichen kann – Telefonnummer, Social Media Profil, E-Mail.
  • Follow Buttons sind essentiell um deine Seite einfacher auffindbar zu machen, sie erleichtern deinen Lesern auch dich wiederzufinden. Zwei mögliche Plugins für WordPress sind WP MashSocial Widget Lite und Metro Style Social Widget, beide sind umsonst und sind erstmal ein guter Anfang.

Share Buttons Beispiel

  • Stelle sicher, dass die Kommentarfunktion auf deinem Blog aktiviert ist. Auch wenn du negatives Feedback bekommst, lass dich davon nicht stoppen eine Beziehung zu deinen Lesern aufzubauen.

Füge Share Buttons hinzu um deine Social Media Strategie vorzubereiten

Du hast tollen Content auf deinem Blog, sonst würdest du das Ganze ja nicht machen. Du hast bestimmt ein paar sehr sehr gute Blogposts. Leider liest das einfach keiner und dein Traffic kommt nur von deinem Bruder und deinen besten Freunden.

Und warum redet eigentlich niemand über deine extrem guten Blogposts?
Liegt sicher daran, dass du vergessen hast einen Share Button einzubauen damit alle, die über deinen epischen Blogpost stolpern auch in der Lage sind diesen mit ihren Freunden und Followern zu teilen.

Einen Share Button zu haben der über und unter jedem Blogpost ist, macht es deinen Lesern sehr einfach diesen mit ihren Freunden zu teilen. Dein Content muss nicht ungelesen und nur von dir geliebt werden!

Und dabei ist es auch ganz einfach ein solches Plugin aufzusetzen, hier findest du ein paar Plugins, die du auf deinem Blog ausprobieren kannst:

Ich hoffe wir konnten dir beim weiteren Aufbau deiner Seite helfen, dies ist gerade mal der Anfang deiner Social Media Strategie, gut mit Strategie hat es bisher noch nicht so viel zu tun aber das kommt als nächstes.

Nächstes mal in Social Media: Die ersten Schritte für neuen Traffic!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.