Google Know-How: Suche + deine Welt

Vorstellung: Google Know-How

Hiermit wollen wir unsere neue Serie Google Know-How vorstellen. Dabei soll es darum gehen, wenn möglich, alle Sachen aus dem Google Universum zu erklären. Da Google eine große Reihe an Produkten und Feinheiten umfasst, kann das jedoch eine Weile dauern.

Google Know-How soll euch einfach einen kleinen Einblick in die Machenschaften von Google geben und wie ihr die ganzen Funktionen am besten nutzen könnt.

Was ist Google’s “Suche + Deine Welt”

Als es eingeführt wurde sprach man von einer radikalen Transformation, Google lässt dich nun nicht nur generellen Content im Internet suchen, sondern auch Sachen aus, was Google liebevoll „deinem Internet“ nennt.

Willkommen zu – „Suche + Deine Welt“

Der Unterschied zur normalen Suche ist, dass du in der Lage bist spezifisch nach Fotos, Posts, Videos und mehr von deinen Freunden und Connections auf Social Media Plattformen zu suchen. Sobald du dich in Google+ anmeldest solltest du personalisierte Resultate auf deine Suchanfragen finden, das beinhaltet Profile von Leuten die du kennst oder denen du folgst.

Ein praktischer kleiner Umschaltbutton lässt dich hierbei zwischen privaten Resultaten und öffentlichen wählen, wenn du diesen vorher noch nicht gesehen hast, im Bild habe ich ihn für dich markiert.

Google Know-How Status Privat
Google Know-How: Status Privat
Google Know-How Status Öffentlich
Google Know-How: Status Öffentlich

Google Know-How: Was genau passiert bei S+DW

Suche + Deine Welt passt deine Suchergebnisse ganz einfach besser an deine Suchanfrage an und versucht anhand deines Online Verhaltens, und deiner Verbindungen, die besten Ergebnisse auszusteuern. Zusätzlich kannst du somit auch auf Content zugreifen, welcher mit dir auf Google+ geteilt wurde.

Damit wurden Social Search, Personal Search und personalisierte Suchalgorithmen zusammengefügt und arbeiten für dich sinnvoll Hand in Hand. Die signifikante Änderung hierbei ist jedoch der private Content, welcher in deine Suchanfragen rutscht. Du bekommst also eine Mischung aus:

  • Ergebnisse aus dem öffentlichen Web
  • Ergebnisse, die sich aus deinem persönlichen Onlineverhalten ergeben
  • Ergebnisse, die für dich, durch deine soziale Vernetzung, relevant sein könnten
  • Google+ Posts welche mit der Öffentlichkeit geteilt wurden, beinhaltet Posts und Fotos
  • Private oder „limitierte“ Google+ Posts die mit dir geteilt wurden

Deine Privatsphäre ist trotzdem intakt

Nur du, und die mit denen du deinen Content teilst, können deinen privaten Content auf S+DW sehen.
Natürlich bekommt man irgendwie ein mulmiges Gefühl, wenn auf einmal private Sachen in den normalen Suchergebnissen auftauchen, das tun sie aber nicht, sie sind in dieser Form nur für dich sichtbar.

Außerdem kannst du auch einfach aussteigen (opt-out) und generelle Suchergebnisse erhalten. Du kannst das für jede Suche machen, oder es in den Einstellungen (kleines Rädchen daneben) einfach permanent ausstellen.

Wie „Suche + Deine Welt“ Search verändert hat

Es ist offensichtlich, dass S+DW Search in einer bestimmten Art und Weise verändert hat, das beinhaltet:

  • die Integration von Privatem und Öffentlichem Content in ein Suchergebnis
  • erhöhte Befürchtungen über Privatsphäre in Hinblick auf geteilten Content
  • das Bevorzugen von Google+ über andere Soziale Netzwerke, was dich dazu zwingt es in deine SEO Strategie mit einzufügen

Der letzte Punkt ist besonders wichtig, mit diesem Feature versucht Google seine eigene Social Media Plattform Google+ relevanter zu machen. Ein Google+ Account gibt dir, und deinem Blog, also mehr Visibilität und somit auch mehrere Berührungspunkte mit potentiellen Usern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.